Vermieten

1. Infoblätter

Die Infoblätter von Haus & Grund informieren kurz und knapp über verschiedene Themen, die für Sie als Vermieter wichtig und interessant sind. Sie werden laufend inhaltlich aktualisiert. Hier eine kleine Auswahl der Infoblätter rund um die eigene, vermietete Immobilie.

Systematik der Kündigungsmöglichkeiten (PDF, 61 KB)
Schönheitsreparaturen (PDF, 66 KB)
Heizkostenabrechnung (PDF, 53 KB)
Mietsicherheit bei der Vermietung von Wohnraum (PDF, 49 KB)

Die folgenden Infoblätter erhalten Sie als Mitglied bei einem örtlichen Haus & Grund Verein des Landesverbandes Haus & Grund Rheinland Westfalen.

  • Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
  • Tipps für Bauherren
  • Mietermodernisierung
  • Staffelmietvereinbarung
  • Mieterhöhung nach Mietspiegel
  • Wohnraummodernisierung
  • Zeitmietvertrag und Ausschluss des Kündigungsrechts
  • Vorzeitige Entlassung aus dem Mietvertrag – Grundsatz der Vertragstreue
  • Wohnflächenberechnung
  • Das Wohnungsabnahmeprotokoll
  • Umlage von Betriebskosten bei der Wohnraummiete
  • Timesharing
  • Vermietung von Ferienwohnungen

2. Vorteilspaket für Haus & Grund Mitglieder als Vermieter

Mieter-Solvenzcheck

Der Mieter-SolvenzCheck steht exklusiv Haus & Grund-Mitgliedern zur Verfügung – eine Investition, die sich auszahlt. Die im Verhältnis zu möglichen Einnahmeausfällen niedrige Investition zahlt sich auf jeden Fall aus. So kann Sie ein zahlungsunfähiger Mieter bis zu 40.000 Euro kosten. Haus & Grund-Mitglieder richten ihre Anfrage an die Ortsvereine. Nach kurzer Zeit erhalten Sie Auskunft. Voraussetzung für eine Solvenzauskunft ist, dass der Mietinteressent in die Solvenzprüfung (schriftlich) eingewilligt hat und ein berechtigtes Interesse des Vermieters im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes besteht. Dies liegt vor, wenn Mieter und Vermieter einen Mietvertrag abschließen wollen.

Zum Haus & Grund SolvenzCheck

3. IW-Studie: Private Vermieter aus allen Schichten

Die zwei größten Mitgliedsvereine von Haus & Grund Rheinland Westfalen in Köln und Düsseldorf haben vom Institut der deutschen Wirtschaft die Situation privater Kleinvermieter überprüfen lassen. Ergebnis: Sie kommen aus allen Gesellschaftsschichten und verdienen nicht viel an ihren Wohnungen.

Die vollständige Studie finden Sie hier zum Download.

 

Meldungen zum Thema Vermieter

01.03.2024 Grundsteuer: Frist für Teilerlass bei Mietausfall nicht versäumen!

Der Landesverband Haus & Grund Rheinland Westfalen erinnert an eine wichtige Frist: Vermieter können bei ihrer Kommune einen Teilerlass der Grundsteuer beantragen, wenn sie letztes Jahr unverschuldet erhebliche Mietausfälle hatten. Wer für das Jahr 2023 einen solchen Antrag stellen will, muss das recht bald erledigen: Die Frist dafür läuft nämlich am 31. März ab. mehr…


20.02.2024 Anträge ab heute möglich: Bund startet Förderprogramme neu

Wer einen klimafreundlichen Neubau plant oder seine Wohnung altersgerecht umbauen möchte, der hat wahrscheinlich seit einigen Wochen sehnsüchtig auf diese Nachricht gewartet: Die entsprechenden Förderprogramme des Bundes stehen jetzt wieder zur Verfügung. Lesen Sie hier, wie die Konditionen für das neue Förderjahr gestaltet sind und was es für die Beantragung zu beachten gibt. mehr…


15.02.2024 Fristlose Kündigung wegen zerrüttetem Mietverhältnis?

Wenn das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter nach jahrelangen Streitigkeiten zerrüttet ist, lässt sich oftmals nicht mehr feststellen, wer für die Zerrüttung verantwortlich ist. Kann der Vermieter in solch einem Fall dem Mieter einfach wegen des zerrütteten Verhältnisses fristlos kündigen, ohne ihm die konkrete Schuld dafür nachweisen zu müssen? mehr…


07.02.2024 Wohnfläche kann sich bei Mieterwechsel ändern

Wenn sich herausstellt, dass eine Mietwohnung mehr als 10 Prozent kleiner ist, als es im Mietvertrag vereinbart wurde, können Mieter das als erheblichen Mietmangel werten und Geld zurück verlangen. Vermieter müssen deshalb genau darauf achten, die Wohnfläche korrekt zu berechnen. Doch die Regeln dazu haben sich im Laufe der Zeit geändert. Welche sind wann anzuwenden? mehr…


01.02.2024 E-Mobilität: NRW fördert Ladestationen für Mehrfamilienhäuser

Seit einigen Jahren fördert das Land NRW erfolgreich den Bau von privaten Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Doch um sein ehrgeiziges Ziel von 1,5 Millionen Lademöglichkeiten an Mehrfamilienhäusern zu erreichen, ist noch viel zu tun. Daher startet das Land jetzt mit einem ausgeweiteten Förderprogramm ins neue Förderjahr, von dem Eigentümer und Vermieter profitieren können. mehr…