Archiv

01.02.2024 E-Mobilität: NRW fördert Ladestationen für Mehrfamilienhäuser

Seit einigen Jahren fördert das Land NRW erfolgreich den Bau von privaten Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Doch um sein ehrgeiziges Ziel von 1,5 Millionen Lademöglichkeiten an Mehrfamilienhäusern zu erreichen, ist noch viel zu tun. Daher startet das Land jetzt mit einem ausgeweiteten Förderprogramm ins neue Förderjahr, von dem Eigentümer und Vermieter profitieren können. mehr…


31.01.2024 Privathaushalte senken CO2-Emissionen

Den größten Teil ihrer CO2-Emissionen verursachen Privathaushalte beim Heizen ihrer Wohnräume. Kein Wunder, verbrauchen sie doch dabei auch die größte Menge an Energie, was bislang meist noch nicht emissionsfrei gelingt. Dabei konnten in den letzten 20 Jahren aber bereits Emissionen in erheblichem Ausmaß vermieden werden, wie eine aktuelle Statistik jetzt aufzeigt. mehr…


30.01.2024 Müssen Vermieter Zulässigkeit der Vormiete nachweisen?

In derzeit 18 Städten in NRW gilt die Mieterschutzverordnung und damit die Mietpreisbremse. Hier müssen Vermieter über die Höhe der Vormiete informieren, wenn sie wegen der hohen Vormiete eine Miete von mehr als 10 Prozent oberhalb der ortsüblichen Vergleichsmiete verlangen wollen. Aber müssen sie dabei auch nachweisen, dass die Vormiete die Mietpreisbremse einhielt? mehr…


29.01.2024 Unbebautes Gartengrundstück: Spekulationssteuer beim Verkauf?

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat sich jüngst ausführlich mit der sogenannten Spekulationssteuer befasst. Dabei haben sich die obersten Finanzrichter auch mit der interessanten Frage beschäftigt, was für ein unbebautes Gartengrundstück gilt: Kann ein Solches auch vor Ablauf der Zehnjahresfrist steuerfrei weiterverkauft werden, wenn man es selbst genutzt hat? mehr…


26.01.2024 Schützt die Schwiegermutter vor der Spekulationssteuer?

Sie wird nach ihrem Zweck oft Spekulationssteuer genannt: Jene Regelung, die vorschreibt, dass der Gewinn aus dem Verkauf einer Immobilie als Einkommen zu versteuern ist, wenn man die Immobilie weniger als zehn Jahre nach dem Erwerb verkauft und sie inzwischen nicht selbst genutzt hat. Gilt die kostenlose Überlassung an die Schwiegermutter als Selbstnutzung? mehr…


25.01.2024 Zwangsversteigerungen von Wohnimmobilien nehmen zu

Die angespannte Wirtschaftslage und die Probleme auf dem Immobilienmarkt machen sich inzwischen in einer besonders unschönen Art bemerkbar: Nachdem die Zahlen in den letzten Jahren stets rückläufig waren, gab es 2023 wieder deutlich mehr Zwangsversteigerungen von Immobilien als im Vorjahr. Dabei sind Wohnimmobilien besonders häufig betroffen. mehr…


24.01.2024 Darf man nachträglich ein Fenster in eine Bandwand einbauen?

Wer Umbauten an seinem Haus vornimmt, sollte vorher in die Landesbauordnung schauen oder sich beim Bauamt Rat einholen. Denn schon kleine Veränderungen können mitunter unzulässig sein – etwa aus Brandschutzgründen. Bei Verstoß gegen den Brandschutz kann die Bauaufsichtsbehörde jederzeit einen Rückbau verlangen, wie ein Gerichtsurteil jetzt klarstellt. mehr…


23.01.2024 1,3 Millionen Grundsteuer-Einsprüche eingegangen

Die Reform der Grundsteuer kommt in Nordrhein-Westfalen einfach nicht aus den negativen Schlagzeilen heraus. Frust, Ärger und Verunsicherung sitzen tief bei vielen Grundeigentümern in NRW, bei den Finanzämtern stapeln sich die Einsprüche, erste Klagen sind bei Gericht anhängig. Mit dem wertabhängigen Bundesmodell hat NRW offenkundig aufs falsche Pferd gesetzt. mehr…


22.01.2024 Vergütungsloser Heimfall des Erbbaurechts möglich?

Wenn Kommunen Erbbaurechte begeben, dann verknüpfen sie das gerne mit einer Verpflichtung des Erbbauberechtigten, das Grundstück auch innerhalb einer gewissen Frist zu bebauen. Aber kann sich die Stadt den vergütungslosen Heimfall des Erbbaurechts vorbehalten für den Fall, dass der Bauherr zu langsam baut? Ja, sagt der Bundesgerichtshof (BGH). mehr…


19.01.2024 Miterben auszahlen, Immobilie verkaufen: Wird dann Einkommensteuer fällig?

Wer eine Immobilie kauft und sie nach weniger als 10 Jahren wieder verkauft, der muss auf den Verkaufsgewinn Einkommensteuer zahlen. Es sei denn, er hat das Objekt in der Zwischenzeit selbst bewohnt. Diese Vorschrift zum sogenannten privaten Veräußerungsgeschäft soll Spekulation verhindern. Aber gilt sie auch, wenn ein Erbe seinen Miterben deren Anteile abgekauft hat? mehr…


18.01.2024 Starker Grundsteueranstieg droht

Die Kommunen haben damit begonnen, das Grundsteueraufkommen zu berechnen, das ihnen nach der Reform ab 2025 zufließen wird. Doch die Ergebnisse lassen Böses erahnen: Wenn die Reform für die Kommunen aufkommensneutral ausfallen soll, drohen Eigentümern und Mietern von Wohngrundstücken kräftige Steuererhöhungen. Die FDP fordert Gegenmaßnahmen. mehr…


17.01.2024 Kaufzurückhaltung: Wohnimmobilien deutlich günstiger

Eine Wohnimmobilie zu finanzieren, das ist schwierig geworden in Deutschland – für weite Teile der Bevölkerung zu schwierig. Das drückt auf die Nachfrage. Wie deutlich die Kaufzurückhaltung ist, das lassen jetzt die neuesten Zahlen zur Preisentwicklung von Wohnimmobilien erahnen. Die Preise sind zuletzt nämlich so stark gesunken, wie seit mehr als 20 Jahren nicht. mehr…


16.01.2024 Welche Verjährungsfrist gilt?

Wer vom Bauträger eine Immobilie kauft, zahlt oft in mehreren Raten im Laufe des Baufortschritts. Wenn man dann wegen Baumängeln die Schlussrate verweigert und sich ein langwieriger Streit um die Mängelbeseitigung anschließt, stellt sich irgendwann die Frage, wann die Schlussrate eigentlich verjährt. Die Antwort ist auch für Juristen nicht ganz einfach, wie jetzt ein BGH-Urteil zeigt. mehr…


15.01.2024 Muss Eigentümer selbst ran, wenn beauftragter Winterdienst nicht anrückt?

Es schneit in NRW, mit Straßenglätte ist zu rechnen. Grundstückseigentümer müssen dafür sorgen, dass auf Ihrem Grundstück niemand deswegen verunfallt – Verkehrssicherungspflicht nennt das der Jurist. Diese Pflicht kann man auch erfüllen, indem man einen Dienstleister mit dem Winterdienst beauftragt. Aber was passiert, wenn der nicht wie vereinbart anrückt? mehr…


12.01.2024 Es geht weiter: Noch mehr Musterklagen gegen die Grundsteuer

Der Zentralverband Haus & Grund Deutschland und der Bund der Steuerzahler bleiben beim juristischen Vorgehen gegen die Grundsteuer-Reform weiter am Ball und können jetzt vermelden, dass weitere Klagen eingereicht und Aktenzeichen öffentlich sind. Auch in NRW sind die Verbände gemeinsam aktiv und unterstützen Klagen, für die es mittlerweile Aktenzeichen gibt. mehr…


11.01.2024 Balkonkraftwerk für Mieter: Ergänzung zum Mietvertrag sinnvoll

Kleine Steckersolaranlagen für den Balkon boomen. Immer mehr Mieter wollen sich die Geräte zulegen, die gelegentlich auch in Supermärkten günstig angeboten werden. Doch der Vermieter muss gefragt werden und sollte sich vertraglich absichern: Haus & Grund Rheinland Westfalen rät zu einer vertraglichen Vereinbarung vor der Anschaffung eines solchen Balkonkraftwerks. mehr…


10.01.2024 NRW: Neues Jahr, neue Bauordnung

Das Jahr 2023 war in der NRW-Baupolitik der Arbeit an einer Reform der Landesbauordnung gewidmet. Zum 1. Januar 2024 ist die Novelle jetzt wie geplant in Kraft getreten. Sie soll den Neubau erleichtern, die Nutzung erneuerbarer Energien weiter verbreiten und die Städte grüner werden lassen. Wir haben die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst. mehr…


09.01.2024 Förderchaos beim nachhaltigen Bauen: Land NRW springt ein

Das Chaos rund um den Bundeshaushalt hat Ende des alten Jahres für viel Wirbel in Deutschland gesorgt. Bauherren sahen sich mit plötzlichen Förderstopps konfrontiert, etwa beim Bundesprogramm für nachhaltigen Neubau. Noch immer ist nicht ganz klar, wann es genau mit dem Programm weitergeht. Das Land NRW springt jetzt übergangsweise mit einem eigenen Programm ein. mehr…


08.01.2024 Kommunen sollen Wärmepläne vorlegen

In einigen Bundesländern wie Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein gilt sie schon länger: die Pflicht zur Durchführung einer Wärmeplanung. Nun hat die Bundesregierung Ende 2023 ein Gesetz für die Wärmeplanung und zur Dekarbonisierung der Wärmenetze (kurz: Wärmeplanungsgesetz) beschlossen und damit eine bundesweite Pflicht zur flächendeckenden Wärmeplanung eingeführt. mehr…


05.01.2024 Gespräch mit Jochen Ott und Ellen Stock von der SPD

Haus & Grund Rheinland Westfalen traf sich in der Landeshauptstadt mit dem neuen Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Jochen Ott und der Vorsitzenden des Landtags-Bauauschusses, Ellen Stock (SPD). Die Spitzenvertreter des Verbands und die Sozialdemokraten diskutierten die drängendsten Fragen der Wohnungs- und Baupolitik in Nordrhein-Westfalen. mehr…